Reclar - hypoallergener Peeler

Haben Sie manchmal auch das Gefühl, dass obwohl Sie sich gut um die Haut kümmern – also richtig abschminken, regelmäßig reinigen, Seren und Cremen auftragen – es immer noch nicht das richtige ist? Ihre Poren sind verstopft, es bildet sich Akne, die Haut hat einen grauen Ton, Falten vertiefen sich und die Haut vertrocknet. Der Grund dafür kann eben das sein, dass die Hautreinigung unzureichend ist und die benutzten Produkte nicht in der Lage sind, in die richtige Hautschicht durchzudringen, und an der Oberfläche bleiben.

Damit wir verstehen, was in der Haut passiert, schauen wir uns ihre Funktion und Struktur an:

Unsere Haut hat vor allem eine Schutzfunktion. Sie ist eigentlich ein lebendiger Filter gegen das Eindringen von Schadstoffen in unseren Körper, und aus diesem Grund ist für die meisten kosmetischen Produkte ihre Durchlässigkeit beim gewöhnlichen Gebrauch begrenzt. Sonst würde zum Beispiel unser Körper nach einem angenehmen Bad in der Badewanne wässrig wie ein Pilz 🙂

Die Haut besteht aus drei Schichten:

Epidermis, Dermis und Hypodermis

Die oberste Hautschicht – Epidermis – ist durchschnittlich 1 mm dick (die dünnste Haut finden wir im Augenbereich und auf den Lippen, die stärkste dann auf dem Rücken) und besteht aus großem Teil aus Hornhautzellen. Sie trägt zur Textur, Feuchtigkeit und dem Ton der Haut bei. Die Erneuerung dauert ungefähr 4 Wochen. Während einer gewöhnlichen = manuellen Anwendung von kosmetischen Produkten bleiben die meisten in dieser Schicht stecken. 

Eine Hauptrolle, was das Aussehen der Haut betrifft, spielt die Dermis, die hauptsächlich aus Kollagen und Elastin besteht. Im Laufe der Zeit nimmt die Kollagenbildung ab und unsere Aufgabe ist es, die Produktion aufs Neue anzuregen, und zwar durch eine Stimulation von Fibroblasten. In dieser Schicht bildet sich eben auch Akne.

Die letzte Schicht ist die Hypodermis, die aus einem Bindegewebe und Fett besteht.

Damit wir das effektivste Eindringen von Wirkstoffen in die Haut sichern, müssen wir verfügbare Technologien verwenden, und zwar einen multifunktionalen Peeler von Reclar, der mehrere Technologien kombiniert, die die Qualität unserer Haut verbessern können. Die Klinge von Reclar Peeler ist mit 24-Karat Gold (99,9 % Reinheitsgrad) beschichtet. Die positiven Auswirkungen von Gold waren bereits den alten Ägyptern bekannt, für die Gold Jugend und Schönheit bedeutete. Gold trägt zur Hautregenerierung bei, scheidet Toxine aus, erhöht die Mikrozirkulation im Blut und die Haut wird mit Sauerstoff angereichert.

 

Funktionen des hypoallergenen Peelers von Reclar 

In erster Linie gibt es eine Funktion des Wasserpeelings – eine Ultraschallreinigung der Haut – eine sog. Stoßwellentherapie. Die Frequenz dieser Wellen liegt beim zertifizierten Reclar Peeler zwischen 28-30 kHz, was laut Forschungen die optimale Frequenz für eine effektive Hautreinigung ist. (Höhere Frequenzen sind gemäß Studien und Tests nicht effektiver, sie können die Haut reizen oder sogar beeinträchtigen.) Sie dringen genau in die obere Schicht der Epidermis ein, wo sie abgestorbene Hautpartikel entfernen, und damit die Durchlässigkeit für kosmetische Produkte wie Tonikum oder Serum verbessern und gleichzeitig verstopfte Poren und Komedone reinigen. Bei der Verwendung der Peeling-Funktion sollte die Haut ständig mit einem nassen Wattepad befeuchtet werden, die Bewegungen des Peelers sollten sozusagen gegen die Gravitation gehen – das heißt von unten nach oben und nach außen. Die Häufigkeit der Anwendung kommt auf den Hauttyp an.

G-Blue ist eine weitere Funktion – diese Funktion kombiniert zwei Technologien, und zwar eine galvanische Stromfunktion und eine Lichttherapie. Galvanischer Strom dringt in alle Hautschichten ein, die Haut wird dadurch durchblutet und das Lymphsystem wird stimuliert, womit eine lokale Detoxikation entsteht. Im G-Blue wird der Strom auf eine negative Polarität eingestellt, es wird Desinkrustation genannt, die Poren öffnet, Komedone und überschüssiges Fett entfernt und die Haut weich macht. Gleichzeitig gibt es hier die Wirkung vom blauen Licht 400 – 470 nm* (Lichttherapie), das desinfiziert und gegen Akne und Propionium-Bakterien, die Akne verursachen, wirkt. Ein super Nebeneffekt ist es, dass der Zustand der Akne-Narben verbessert wird.  Während der Verwendung von G-Blue sollte die Haut mit einem Serum mit Wasserbasis behandelt werden.

* Die Bezeichnung vom blauen Licht mit 400 – 470 nm ist die Tiefe des Eindringens des Lichts in die Haut. RECLAR G-Blue ist für 470nm zertifiziert.

Die G-Red Funktion ist wieder eine Kombination von zwei Technologien – von galvanischem Strom und Lichttherapie. In diesem Fall wird der galvanische Strom auf eine positive Polarität eingestellt, es wird als Iontophorese bezeichnet. Durch Iontophorese können wir effektive Wirkstoffe für Lifting und Hydratisierung liefern, ihre Absorptionsfähigkeit ist bis zu 10x größer als bei einer gewöhnlichen Anwendung. Der Strom dringt in alle Hautschichten ein und unterstützt die Kollagenbildung durch eine Stimulierung der Fibroblasten. Diesmal gibt es hier eine Wirkung vom roten Licht 600 – 700 nm*, das die Durchblutung, Elastizität der Haut und ihren Gesamtzustand verbessert, Falten entfernt und der beschädigten Haut nach Verletzungen hilft, sich zu reparieren, verringert Poren und erhöht auch erheblich die Kollagenproduktion. Dieses Programm eignet sich unter anderem sehr für Frauen mit einer „müden“ Haut. 

* Die Bezeichnung vom roten Licht mit 600 – 700 nm ist die Tiefe des Eindringens des Lichts in die Haut. RECLAR G-Red ist für 635, 5 nm zertifiziert.

Lichttherapie und Durchdringung in die einzelnen Hautschichten:

 

Damit wir optimale Ergebnisse erzielen und alle Hautschichten stimulieren, muss man verfügbare Technologien einsetzen, ohne welche die kosmetischen Produkte nur an der Hautoberfläche bleiben. Wichtig ist auch eine regelmäßige und langfristige Anwendung. Nicht vergessen, dass die Hauterneuerung 4 Wochen dauert. Eine schöne und weiche Haut für uns alle!

Willkommen Rabatt

Geben Sie e-Mail ein und Sie kriegen Rabatt